POSTS BY EVA FÖRSTER

  • LESUNG AM 20.07.2017

    AUTHOR: // CATEGORY: Lesung

    No Comments

    Lesung am 20.07.2017 im Café Plume

     

  • KREATIVER SOMMER

    AUTHOR: // CATEGORY: Lesung

    No Comments

    Allen Freunden und Bekannten wünsche ich einen abwechslungsreichen und spannenden, auch ent-spannenden Sommer.

    Am 10. 7. um 20 Uhr trete ich mit Gedichten in einem gemischten, vergnüglichen Programm auf (im Café Plume).

    Ich werde den Juli und den August für einige Tagesausflüge nutzen und mein Buch korrigieren. Sicher nicht zum letzten Mal. Außerdem bin ich ausgedehnten Bauarbeiten in unserer Straße ausgesetzt, was ein zusätzliches Spannungsmoment ist (wenn man es positiv sieht).

    In einem Gespräch mit einer Freundin ist mir eine Geschäftsidee eingefallen. Man sagt, dass das Geld auf der Straße liege. Ist mir noch nicht aufgefallen, aber ich werde die Augen offenhalten.

    Ihnen und Euch alles Gute!

    Eva F.

  • EIN GUTES NEUES JAHR!

    AUTHOR: // CATEGORY: Impression

    No Comments

    So, liebe Freunde, nun ist der Feiertagsstreß vorbei und wir können uns unserer Arbeit und neuen Projekten zuwenden. Ich begrüße das…
    Bei mir steht in diesem Jahr einiges auf dem Plan. Es wäre schön, wenn mein Krimi und mein vierter Lyrikband fertig würden.
    Große Lust habe ich auf eine Radioproduktion; zu lange habe ich Hörfunkabstinenz geübt – unfreiwillig. Nun habe ich ein Thema und hoffe, es kommt zur Realisierung.
    Desweiteren werde ich natürlich ins Theater gehen und Kritiken schreiben. Eine herausgeberische Tätigkeit kommt dazu. Also: viel zu tun.

    In diesem Sinne wünsche ich uns allen Energie, gute Ideen und die zu allem notwendige Gesundheit. Und, dass die Welt sich nicht immer schneller dreht und die Um- und Zustände nicht noch verrückter werden.

    Also: bis bald ihr und habt eine gute Zeit!
    Eva

  • „UNSERE ORTE: WARTESÄLE“

    AUTHOR: // CATEGORY: Lesung, Veröffentlichungen

    No Comments

    Lesung von Gedichten von Eva Förster aus drei Bänden

    Am 7. Oktober um 20.00 Uhr in der

    Buchhandlung „Neues Kapitel
    „, Kopenhagener Str. 7, 10437 Berlin, Tel: 030 44043092, www.neueskapitel.de

    Es lesen: die Autorin Eva Förster und Katja Zanger;
    es musiziert und improvisiert auf dem Fagott: Heiko Löchel

    Eintritt: 5 Euro
    im Angebot Getränke und Knabbereien

    Download des Flyers als PDF:
    Unsere Orte: Wartesäle Download Flyer

  • SOMMER

    AUTHOR: // CATEGORY: Impression, Lesung

    No Comments

    Liebe Freundinnen und Freunde, Bekannte und Interessierte,

    der Sommer ist eine Zeit des Dazwischens für mich. Ich würde mich gern entspannen, aber auch arbeiten. Die Sonne lockt weniger als der Schatten. Am See zu sitzen und zu beobachten ist schön, schwimmen auch. Meine späte Erkenntnis ist, gelernt zu haben, auch einmal an nichts zu denken.

    Vormerken könnt ihr euch den 7. Oktober 2016. Da lese ich mit Katja Zanger meine Gedichte aus drei Büchern. Der einfühlsame Musiker (Fagott) Heiko Löchel wird zu den Texten improvisieren.
    Der Ort ist die Buchhandlung: „Neues Kapitel“ in der Kopenhagener Straße im Prenzlauer Berg.

    Ich wünsche Euch eine Zeit, die Euch bereichert und froh macht, Eure

    Eva Förster

  • JANUAR 20

    AUTHOR: // CATEGORY: Impression

    No Comments

    Liebe Freunde, Bekannte, Interessierte! Nun ist das neue Jahr schon ein paar Tage alt und ich habe den Eindruck, dass ich auch 2016 höllisch aufpassen muss, um nicht als Tiger zu starten und als Bettvorleger zu landen. Der Alltag greift immer wieder mit Banalitäten nach mir. Dennoch sitze ich an meinem vierten Lyrikband und versuche mich an einem Prosaband. Wenn man nicht auswandern möchte oder mit einem Cowboy ganz neu anfangen, dann sucht man seine Herausforderungen in Arbeit und Hobby… Das Klavierspiel, das ich vor zwei Jahren begonnen habe, ist oft mühsam, aber ebenso oft auch vergnüglich. Vor allem schult es das Hirn. Ich wünsche Ihnen/euch ein gutes Jahr.

    Bis bald, Eva Förster

  • ROCK’N READ-ABEND AM 30.10.2015

    AUTHOR: // CATEGORY: Lesung, Sonstiges

    No Comments

    Liebe Freunde, Kollegen, Bekannte!
    Anbei eine Einladung für eine Veranstaltung, die ich mit gestalte. Freue mich darauf, euch/Sie zu sehen. Eva Förster

    Rock’n Read Poster zur Veranstaltung

    Witzels Bunter Rock’n Read Abend, Freitag, 30.10.2015 19:30
    mit Kitty Solaris und als Überraschungsgast: Eva Förster

    Raum B
    Wildenbruchstraße 4
    12045 Berlin

  • REZENSION VON SYLVIA TORNAU AUTORENVEREINIGUNG AMELIA

    AUTHOR: // CATEGORY: Veröffentlichungen

    No Comments

    Liebe Freunde, anbei eine neue Rezension meines Gedichtbandes. Ich hoffe, ihr seid alle gut durch den Sommer gekommen. Die Hitze versetzte mich bisweilen in einen Zustand der Lethargie, auch geärgert habe ich mich darüber; aber manchmal, wenn ich die Augen geschlossen hatte, konnte ich mir vorstellen, in der Wüste zu sein und von fern das fast unhörbare Plätschern der Zisterne in einer Oase wahrnehmen zu können.
    Eva F.

    Zur Rezension

  • LESUNG IN ORANIENBURG AM 16.4.

    AUTHOR: // CATEGORY: Lesung, Veröffentlichungen

    No Comments

    Liebe Freunde, Kollegen, Lyrikinteressierte!

    Am 16.4.2015 wird im Rahmen des Welttags der Poesie in der Stadtbibliothek Oranienburg, Schloßplatz 2, die Premierenlesung meines dritten Bandes: „Das Gedächtnis des Handrückens“ stattfinden. Es begleitet an der Gitarre: Bernd Rose.

    Die Lesung beginnt um 19.00 Uhr, Kartenvorbestellungen unter: 03301 6008110

    Ich freue mich auf euch / auf Sie.

    Eva Förster

  • LIEBE FREUNDE DES WACHEN GEHIRNS!

    AUTHOR: // CATEGORY: Sonstiges

    No Comments

    Der Fall Edathy lässt mich nicht los. Es geht mir nicht um juristische Ränke und ausgeklügelte Abmachungen, ich hoffe, dass das Urteil irgendwie mit rechten Dingen zuging. Aber, in was für einem Land leben wir, wenn eine Strafe (5000 Euro) einem Verein oder Träger aufgedrängt wird, der Kindern hilft, die solchen Menschen wie dem Verurteilten zum visuellen Fraß vorgeworfen werden? Herr Edathy hat nicht nur kein Herz und keine Einsicht in seine Lage und sexuelle Verfasstheit, er ist ein Zyniker. In der Charité Berlin gibt es ein wunderbares Angebot für Pädophile; es heißt: Kein Täter werden. Der erste Weg von Edathy, der Missbrauchsfilme aus dem Netz filterte, während er im Bundestag hockte, wäre dorthin. Ich bin verzweifelt darüber, dass es Menschen gibt, die mit dieser Einstellung in wichtige Ämter kommen.